Käsekuchen mit Quitte

Schwierigkeit: Mittel
Zubereitungszeit: 60 min.
Schwierigkeit: Mittel
Zubereitungszeit: 60 min.
Zutaten
  • Butter
  • Maria Plätzchen
  • Frischkäse
  • Zitronen
  • Creme
  • Zucker
  • Gelee
  • Don Quixote Quittenbonbons
Wie man Quitten-Käsekuchen zubereitet
  1. Wir beginnen damit, zwei Esslöffel Butter in der Mikrowelle zu schmelzen. Wir nehmen ungefähr 20 Kekse und zerkleinern sie, indem wir sie mit der geschmolzenen Butter mischen. Wir mischen und die resultierende Masse legen wir auf den Boden der Form, die wir verwenden werden. Wir pressen gut, um einen Block so kompakt wie möglich zu machen.
  2. In einem Topf über der Hitze den Frischkäse, die Schale einer halben Zitrone, die Sahne und den Zucker geben. Bei schwacher Hitze stehen lassen, damit sich alles gut vermischt und herausnehmen.
  3. Einen Teelöffel Gelatine in etwas Wasser verdünnen und zum Frischkäse geben. Vollständig abkühlen lassen und über den Biskuitboden gießen. Im Kühlschrank etwa zwei Stunden ruhen lassen. Nach dieser Zeit zerkleinern wir das Quittengelee in einem Mixer und geben die resultierende Masse bei schwacher Hitze in einen Topf. Rühren, bis eine homogene Creme übrig bleibt.
  4. Wir bedeckten den Käsekuchen, der im Kühlschrank war, mit der Quitte. Lassen Sie die Quitte abkühlen und stellen Sie sie wieder in den Kühlschrank. Wir gehen, bis es vollständig geronnen ist und das war’s!

Entdecken Sie weitere Rezepte

Menü